Die Druiden

Druiden Pokal
Druiden Pokal

Saison 18/6.Auflage

Start am 17.04.13
Start am 17.04.13

mehr zum Cup

Schafft es der CCS Wasenwachs zum 3. Mal den Druiden-Cup zu holen?

Saison 17/5. Auflage

mehr zum Cup

Und wieder schlug der CCS Wasenwachs zu und wurde zum 2. Mal in Folge Sieger des Cup's. Als einzige Mannschaft mit einer Stärke von 200 ging das Team des Managers oeppi in einem starken Teilnehmerfeld als Sieger hervor. Diesmal mit 7 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten, allerdings nicht mehr so souverän. So war der Sturm längst nicht mehr so durchschlagkräftig wie in der Saison 16.

Saison 16/4. Auflage

CCS Wasenwachs
CCS Wasenwachs

mehr zum Cup:

 

In dieser 4. Auflage des Druiden-Cups rockte der CCS Wasenwachs die Liga. Ob höchster Sieg, Sieg mit den meisten Toren, höchster Heim- und Auswärtssieg wurden alle anderen Teilnehmer geradezu ausgehebelt. Garnichts konnte den CCS stoppen. Nutr im letzten Spiel setzte es eine 3:0 Niederlage gegen den 2. des Cup's ab. Ein Vorsprung von 5 Punkten, eine beeindruckenden Zweikampfstatistik sowie der beste Sturm und die beste Verteidigung runden das Gesamtbild ab. Von diesem Sieger wird noch mehr zu hören sein in der nächsten Zeit.

Saison 15/3. Auflage

Guadiana Phantoms II
Guadiana Phantoms II

mehr zum Cup:

Ungeschlagen beendete  Guadiana Phantoms II dieses Turnier und setze damit die Latte für die zukünftigen Cup's entsprechend hoch. Dabei wurde das stärkste Team (CCS Wasenwachs) des Turniers auf den 2. Platz verwiesen. Ein würdiger Sieger des Druiden-Cup's im bestehenden 16er Feld des sehr stark besetzten Turniers.

Saison 14/2. Auflage

Dreigang Jeruslem
Dreigang Jeruslem

Mehr zum CUP

Sehr eindrücklich schloss der Gewinner der 2. Auflage Dreigang Jeruslem das Turnier ab. Dem 4-4-2 System des Gewinners wusste niemand wirklich etwas entgegenzusetzen. Beide Stürmer fanden ihren Weg in die Top Ten der Torschützenliste. Mit 57:13 stellte das Gewinnerteam den besten Sturm und eine der besten Verteidigungen.

Saison 13/1. Auflage

pikte
pikte

Mehr zum CUP
Bei der Premiere unseres Cup's "Die Druiden" konnte sich der grosse Bruder pikte mit seinem Team ✫Celtic Gaelic Clan Alba✫ erfolgreich gegen seine 7 Mitkonkurrenten durchsetzen. Als zweikampfstärkstes Team dominierte er die meisten Partien, abgesehen von einem fussballerischen Black-out am 12. Spieltag, wo es gegen HannoverSV 1896 die einzige Niederlage gab.

Die Brüder

Brüder Pokal
Brüder Pokal

Saison 18/6. Auflage

Saison 17/5. Auflage

Celtic Gaelic Clan Alba
Celtic Gaelic Clan Alba

mehr zum Cup

Der grosse Bruder hat es geschafft und den Cup in die Gefilde der Bruderschaft geholt. Mit einem minimalen Aufwand wurde ein maximaler Ertrag erreicht. Ein sehr schönes Beispiel für Effizienz. Zum anderen zeigt die Tabelle auch, wie wichtig eine sattelfeste Verteidigung ist. Die Gesamtbilanz aus 15 Partien weist für den Sieger Celtic Gaelic Clan Alba eine Torbilanz von 18:9 aus. Viele Spiele wurden mit einem Tor Differenz gewonnen. Vor allem aber überzeugte im Team wieder einmal der Spielerstrainer »» Pikte «« Als Vordenker in der Trainingsfunktion und als unermüdlicher Rackerer auf dem Feld lebt er den Gedanken der Bruderschaft. Ein leuchtendes Vorbild im Clan.

Saison 16/4. Auflage

Risum Maasbüll
Risum Maasbüll

mehr zum Cup

In den Statistiken zum Cup sucht man unter den Top Ten der Torschützen vergeblich nach einem Stürmer des CUP-Gewinners. In der Zweikampfliste stossen wir erst auf Platz 4 auf einen guten alten Bekannten: Zinedine Zidane. Auch bei den herausragenden Spielen ist nur eine Partie gegen Los Kärritos erwähnenswert. Fast schon unauffällig wird Risum Maasbüll  zum Cup-Sieger. Aber Halt. Hier haben wir eine ausgezeicnete Mannschaftsleistung, wo einer für den anderen gekämpft hat. Was kann es also für einen besseren Sieger geben, der die Ideale der Bruderschaft so eindrücklich umsetzt.


Saison 15/3. Auflage

Dino Zoff
Dino Zoff

mehr zum CUP

Mit dem  All Irish Union FC. gewann die mit Abstand beste Verteidigung des Turniers den begehrten Brüder-Cup und damit zum ersten Mal ein member der Bruderschaft. Während des gesamten Turniers musste sich der All Irish Union FC. nur einmal gegen den Tabellenzeiten des Turniers, United Balls, geschlagen geben.

Saison 14/2. Auflage

MMM1001
MMM1001

Mehr zum CUP 

In einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag konnten sich die  FC Grey Elephants 1966  mit einem 0:1 Auswärtssieg durchsetzen. Am Ende gab das bessere Torverhätnis dreier Titelaspitanten den Ausschlag. Bezüglich Torschützenliste und Zweikampfverhalten konnte der Sieger nicht wirklich überzeugen.

Saison 13/1. Auflage

Foffer
Foffer

Mehr zum CUP

Nit einem  0:1 Auswärtssieg am letzten Spieltag konnte FFC Jegum sich gegen 5 weitere Konkurrenten auf den Titel der 1. Auflage des Brüderpokals durchsetzen. Dies, obwohl das Zweikampfverhalten des FFC Jegum an diesem Turnier eher den unteren Durchschnitt darstellte.